Golfclub München-Riedhof

2. Bundesliga - Damenmannschaft auf dem Weg nach oben

Erstmals in seiner Clubgeschichte ist eine Clubmannschaft des Golfclub München-Riedhof in die zweite Bundesliga der DGL aufgestiegen. Diese historische Leistung ist unserer Damenmannschaft am vergangenen Sonntag im Golfclub Wörthsee gelungen. Unsere Damen konnten den führenden Golfpark Aschheim am letzten Spieltag der Saison noch auf der Zielgeraden vom ersten Platz verdrängen. Nach dem Aufstieg in die Regionalliga im letzten Jahr, gelang der Mannschaft der direkte Durchmarsch in die zweite Bundesliga.

Das Aufstiegsteam: Bettina Groh (Captain), Monika Siebert, Nora Wrenger, Sonya Knebel, Elsa Wrenger, Inge Spitznagel, Sophia Ratberger, Janna Kugler, Christian Moculescu (Trainer)

 

Klassenerhalt als Saisonziel


Dabei sah die Zielsetzung zum Anfang der Saison noch ganz anders aus. Das frisch aufgestiegene Team, das die erste Saisonhälfte zusätzlich noch auf Sonya Knebel verzichten musste, war zunächst auf den Klassenerhalt bedacht. Das Potenzial der Mannschaft war aber schon früh zu erkennen. Der Saisonstart war mit einem zweiten und einem dritten Platz zwar solide, deutete aber nicht wirklich auf einen Aufstiegskampf hin. Vor allem nach kleineren Rückschlägen am zweiten und dritten Spieltag, an dem man eine bessere Platzierung nur um wenige Schläge verpasste, glaubten die wenigsten noch an eine echte Aufstiegschance. Zu groß schien der Vorsprung Aschheims von vier Punkten mit nur noch zwei Spieltagen zu spielen.


Wendepunkt Heimspieltag


Doch wie es so oft passiert im Sport, sollte es anders kommen: Als hätte jemand ein Drehbuch geschrieben, erwartete uns der regenreichste Tag des Jahres an unserem Heimspieltag. Bei Wind und Dauerregen waren Durchhaltevermögen und Teamgeist mehr denn je gefragt. Das Team meisterte diese schwere Aufgabe bei widrigsten Bedingungen mit Bravour und konnte den Heimvorteil optimal ausspielen. Während unsere Damen den ersten Tagessieg der Saison einfuhren, landete Aschheim nur auf dem vierten Platz. Deren Vorsprung auf die Verfolger schrumpfte damit auf einen Punkt und 14 Schläge. Damit konnten unsere Damen wieder aus eigener Kraft aufsteigen.


Überragendes Finale


Getragen von der neuen Euphorie, trainierten unsere Damen zwei Wochen lang hart und konzentriert auf den finalen Spieltag im Golfclub Wörthsee hin. Das Training zahlte sich aus. Mit dabei war wieder Sonya Knebel, die in Ihre erste Golfrunde nach viermonatiger Verletzungspause direkt mit einem Eagle startete und die Marschrichtung für den Tag vorgab. Sie spielte mit 71 Schlägen (-1) das beste Tagesergebnis. Es folgten durch die Bank hervorragende Ergebnisse: Nora und Elsa Wrenger mit 74 und 77 Schlägen, Sophia Ratberger mit 75 Schlägen, Janna Kugler mit 78 Schlägen und Inge Spitznagel mit 86 Schlägen. Unsere Damen gewannen den finalen Spieltag letztendlich mit einem Ergebnis von 15 Schlägen über Par haushoch und nahmen den Aschheimern ganze 31 Schläge ab. Am Ende war das nicht mehr entscheidend. Aschheim wurde Tagesdritter, sodass unsere Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung aufgestiegen ist.


Der Vorstand und das gesamte Riedhof-Team gratulieren zu dieser tollen Leistung und dem Aufstieg in die zweite Bundesliga! Möglich wurde dies durch die unermüdliche Arbeit des Trainers Christian Moculescu, dem Teamcaptain Bettina Groh,und natürlich der persönlichen und finanziellen Unterstützung des Teamsponsors. Vielen, vielen Dank dafür!


Damit verbunden ist der Aufruf an alle Mitglieder, das Team im nächsten Jahr bei der Bewältigung der logistischen und finanziellen Aufgaben zu unterstützen. Bitte melden Sie sich dazu bei Hr. Christian Niedermeier, Mobil 0162-3701111.